Far Breton mit Dörrpflaumen (Pruneaux d'Agen) | Maître Philippe & Filles

Far Breton mit Dörrpflaumen (Pruneaux d'Agen)

DessertNoemie Causse

Getreu dem Motto "first things first" ist unser aktuelles Rezept der Woche ein ganz klassisches Dessert, das in der Bretagne in fast jeder Bäckerei verkauft wird und das einst von bretonischen Seefahrern erfunden wurde: den Far Breton aux Pruneaux, eine Art Flan mit viel Ei und den Pruneaux d'Agen, die mich wie sonst kaum etwas an meine Kindheitssommer in Frankreich erinnern …

Far Breton mit Dörrpflaumen (Pruneaux d'Agen) | Maître Philippe & Filles

Far Breton mit Dörrpflaumen (Pruneaux d'Agen)

DessertNoemie Causse

Getreu dem Motto "first things first" ist unser aktuelles Rezept der Woche ein ganz klassisches Dessert, das in der Bretagne in fast jeder Bäckerei verkauft wird und das einst von bretonischen Seefahrern erfunden wurde: den Far Breton aux Pruneaux, eine Art Flan mit viel Ei und den Pruneaux d'Agen, die mich wie sonst kaum etwas an meine Kindheitssommer in Frankreich erinnern …

Aïl, aïl, aïl – alles Knoblauch (3 Rezepte für den rosa Knoblauch aus Lautrec) | Maître Philippe & Filles

Aïl, aïl, aïl – alles Knoblauch (3 Rezepte für den rosa Knoblauch aus Lautrec)

KnoblauchNoemie Causse

Der rosa Knoblauch aus Lautrec ist süßlich und scharf zugleich und sein Aroma entfaltet sich auf subtile Art und Weise, ohne die anderen Zutaten der jeweiligen Speise zu überdecken. Außerdem ist er für seine lange Haltbarkeit bekannt: bei richtiger Lagerung hält er bis zu einem Jahr. 
Wir feiern jeden August die neue Ernte und freuen uns, dass wir dann für einige Wochen das frische Produkt anbieten können. Unser Mitarbeiter Jens hat für unser Knoblauchfest gleich drei Köstlichkeiten daraus zubereitet, deren Rezepte wir hier mit Ihnen teilen, damit auch Sie zuhause sich daran erfreuen können.
Lassen Sie sich inspirieren und haben Sie keine Angst vor zu viel Knoblauch – hier gilt das Prinzip "weniger ist mehr" ausnahmsweise einmal nicht! 

Sommer-Salate mit Hülsenfrüchten | Maître Philippe & Filles

Sommer-Salate mit Hülsenfrüchten

type:fischkonservenNoemie Causse
Kürzlich haben wir mit Ihnen das Fest der Hülsenfrüchte gefeiert. Bei 30° Außen- und angenehmen 20° Innentemperatur, mit kühlem Rosé und Weißwein und in entspannter Atmosphäre konnten wir gemeinsam erfahren, wie wunderbar sich Linsen, Erbsen und Co. für sommerliche Salate eignen.
Dreierlei-Ei zur Spargelzeit | Maître Philippe & Filles

Dreierlei-Ei zur Spargelzeit

RezepteNoemie Causse
Es ist wieder Spargelzeit! Und wie schmeckt Spargel am besten? Mit Mayonnaise oder Sauce Hollandaise, natürlich am liebsten selbst gemacht!

Wie schnell und einfach das geht, zeigen wir in drei kurzen Videos. Einen schlauen Tipp zur Verarbeitung des vielen Eiweisses, das bei der Herstellung dieser Saucen anfällt, gibt es obendrauf gleich noch mit dazu ... Eine Rundum-Inspiration für ein frühlingshaftes Spargelmenü mit süßem Finale. Bon appétit!

Linsen- und Lauch-Kedgeree mit geräucherter Makrele | Maître Philippe & Filles

Linsen- und Lauch-Kedgeree mit geräucherter Makrele

DessertsNoemie Causse
Mein Nachbar ist Californier mit Philippinischen Wurzeln und wenn er zu spontanen Dinner-Parties in seiner Küche einlädt, sind nicht nur die Menschen rund um den Tisch bunt gemischt, sondern auch die unvergesslichen Menüs, die er uns auftischt. Von diesen inspirierenden Abenden mit ihren kreativ zusammenkomponierten Speisenkombinationen angeregt, habe ich mich für unser neues Rezept der Woche auch mal wieder an eine grenzüberschreitende Cross-Over-Nummer gewagt: Linsen-Lauch-Kedgeree, ein würziges Gericht der anglo-indischen Küche aus grünen französischen Linsen, portugiesischer geräucherter Makrele und Freiland-Eiern aus Brandenburg. Comfort Food mit internationalem Twist!
Menu facile – ein schnelles Menü für Tage, an denen wir einfach nicht in der Küche stehen wollen | Maître Philippe & Filles

Menu facile – ein schnelles Menü für Tage, an denen wir einfach nicht in der Küche stehen wollen

Belle-IloiseNoemie Causse
Das Rezept der Woche ist diese Woche eher eine Art "Serviervorschlag" oder "Anleitung zum Schmausen ohne viel Aufwand" für die Tage, an denen wir einfach nicht lange in der Küche stehen wollen. Der Rosé ist schon kalt gestellt, die Abendsonne taucht den Balkon in goldenes Licht und der Besuch wartet schon? Oder das Wochenende liegt mit verheissungsvoll blauem Himmel unverplant vor uns und wir haben Lust auf ein spontanes Picknick im Grünen? Bingo! Dieses Menü dauert keine 20 Minuten, macht aber nachhaltig satt und glücklich, versprochen!
Sardinen in Olivenpaste à la Christian Lohse – "keine Suppe, aber auch geil" | Maître Philippe & Filles

Sardinen in Olivenpaste à la Christian Lohse – "keine Suppe, aber auch geil"

Belle-IloiseNoemie Causse

Unser Freund und Stammkunde Christian Lohse – einer der interessantesten Köche Deutschlands, und Chef de Cuisine im Fischers Fritz – hat im Umschau Verlag ein wunderschönes Kochbuch herausgebracht, das den absolut passenden Titel „Lohses Mundwerk“ trägt. Darin versammelt sind Rezepte für Suppen und Eintöpfe aus aller Welt. Mitten in diese illustre Sammlung hat er ein Rezept für Sardinen in Olivenpaste geschmuggelt – „keine Suppe aber auch geil“.
Womit wir wieder beim lohsen Mundwerk wären und bei unserem Rezept der Woche!

Torta di Nocciole | Maître Philippe & Filles

Torta di Nocciole

Noemie Causse

Zum ihrem Geburtstag in der vergangenen Woche hat Theresa Anaïs die wunderbare original Piemonteser Torta di Nocciole gebacken, die aus sage und schreibe nur 3 Zutaten besteht: Eiern, Nüssen und Zucker. Und ein paar Kaffeebohnen zum Veredeln. Und viel Liebe natürlich! Also sind es doch 5 und nicht nur 3 Zutaten ...

Das Rezept hat Theresa aus ihrer Studienzeit im Piemont mitgebracht, wo sie zu den bekanntesten Dolci der Region gehört. 

La Tartiflette Savoyarde | Maître Philippe & Filles

La Tartiflette Savoyarde

KäseNoemie Causse

Die Tartiflette ist wieder eines dieser typischen winterlichen Käsegerichte aus der Savoie, das in der Zubereitung sehr einfach ist, einen aber in Nullkommanichts in eine gemütliche Winterstimmung versetzt, die nach geschmolzenem Käse duftet und schneebedeckte Gipfel und ein züngelndes Kaminfeuer vor dem inneren Auge auferstehen lässt. Deshalb lieben wir die Tartiflette so sehr und freuen uns jedes Jahr darauf, wenn ihre rechtmäßige Saison wieder beginnt. 
Im Grunde ist sie mit einem Bauernfrühstück aus dem Ofen und mit viel köstlichem Käse zu vergleichen, doch ich sehe darin vielmehr eine Ode an den Reblochon und fühle mich rein optisch an eine herzhafte Tarte Tatin erinnert ...

Haselnuss-Haferplätzchen mit Johannisbeer-Gelée | Maître Philippe & Filles

Haselnuss-Haferplätzchen mit Johannisbeer-Gelée

butterNoemie Causse
Eine Premiere: ein süßes Rezept bei Maître Philippe & Filles! Die Vorweihnachtszeit ist Schuld und die Tatsache, dass ich endlich einmal wissen wollte, was man mit dem reinen Haselnussmus aus den köstlichen Piemonteser Haselnüssen eigentlich machen kann. Die Antwort: nussige Haferflockenplätzchen mit Johannisbeer-Gelée!
Winter-Salat mit Birne, Walnüssen und Erborinato | Maître Philippe & Filles

Winter-Salat mit Birne, Walnüssen und Erborinato

KäseNoemie Causse
Die Kombination aus Nüssen, Blauschimmelkäse und Äpfeln oder Birnen ist für wahr ein Klassiker und wahrscheinlich braucht niemand wirklich eine Anleitung, um sich daraus etwas so einfaches wie einen Salat zusammen zu denken. Dieser Salat aus Chicorée, Radicchio, saftig-knackiger Birne, aromatischen Walnüssen und herrlich cremigem Erborinato ist aber nicht einfach ein Salat, sondern eine kulinarische Romanze … reich an aufregenden Kontrasten und betörenden Aromen!
La recette du Vacherin | Maître Philippe & Filles

La recette du Vacherin

KäseNoemie Causse
Denken wir an Winter und Weihnachten oder fragt man uns nach unserer Vorstellung vom perfekten "Comfort Food", so findet sich mit absoluter Sicherheit der Vacherin unter den Top 3. Der Vacherin du Haut-Doubs, auch bekannt unter dem Namen "Mont d'Or", ist an sich "einfach" ein Weichkäse aus Kuhmilch ... und man kann ihn natürlich auch einfach so essen. Seine Bekannt- und Beliebtheit verdankt er aber der Tatsache, dass man ihn in den Ofen schieben und im Handumdrehen in eine absolut umwerfende Mini-Fondue in der Holzbox verwandeln kann. Dann blüht der Vacherin erst so richtig auf und wärmt den glücklichen Genießern Herz und Magen ... Das Rezept gibt es jetzt hier!
Sardinettes-Tatar mit gebackenem Kürbis und Petersilien-Koriander-Pesto à la Thomas Vetter | Maître Philippe & Filles

Sardinettes-Tatar mit gebackenem Kürbis und Petersilien-Koriander-Pesto à la Thomas Vetter

Hecht & BannierNoemie Causse

Anfang Oktober hat uns Thomas Vetter bei der Berlin Food Week vertreten und dort gemeinsam mit meiner Schwester Anaïs einen Workshop zum Thema "Kochen mit Jahrgangssardinen" gehalten. Das zu diesem Anlass zubereitete Rezept fand bei den Besuchern und Teilnehmern solchen Anklang, dass wir es hier noch einmal vorstellen möchten. Es passt hervorragend in die Jahreszeit, greift den derzeit allgegenwärtigen Kürbis auf und setzt ihn in Kombination mit Sardine und Koriander in ein neues Licht – eine willkommene Abwechslung zur klassischen Kürbissuppe ...