Kirsch-Pflaumen-Clafoutis mit Mürbeteigboden

Kirsch-Pflaumen-Clafoutis mit Mürbeteigboden

BackenAnais Causse

Der Clafoutis ist ein absoluter Klassiker der französischen Backkunst, den es auch in meiner Kindheit manchmal bei uns gab. Jahrelang hatte ich keinen mehr gegessen, doch seit wir die wunderbar saftigen Früchte von Peyrey im Sortiment haben, musste ich wieder öfter sehnsüchtig daran denken.

Diesmal habe ich eine Tarte mit festem Boden daraus gemacht, denn das finde ich praktischer. Mit Isabelle Peyreys Tipp, etwas Pflaumenkernöl auf den Teig zu streichen, ist der Kuchen noch köstlicher werden. Das Öl verleiht ihm eine raffinierte Marzipannote. Zum Niederknien!

Pissaladière: Zwiebelkuchen aus Nizza mit Sardellen und Oliven | Maître Philippe & Filles

Pissaladière: Zwiebelkuchen aus Nizza mit Sardellen und Oliven

FrankreichAnais Causse

Die Pissaladière ist ein dünner Zwiebelkuchen, ähnlich einer Pizza, der neben Zwiebeln mit Sardellen und reichlich schwarzen Oliven belegt ist. Die Pissaladière stammt aus Nizza und zählt dort neben der Socca (einer Art herzhaftem Pfannkuchen aus Kichererbsenmehl) zu den lokalen Köstlichkeiten, die täglich frisch zubereitet an jeder Straßenecke zu finden sind und die man auch gern einfach so auf die Hand ist. Für ein sommerliches Picknick oder eine Party ist die Pissaladière wie gemacht!

Tomaten-Schafskäse-Dip und Bärlauchpesto mit Haselnüssen | Maître Philippe & Filles

Tomaten-Schafskäse-Dip und Bärlauchpesto mit Haselnüssen

aperitifNoemie Causse
Der Frühling ist da und mit ihm kommt die Lust auf frische Rezepte und bunte Farben! Nach den letzten üppig-deftigen Gerichten des Winters, haben wir jetzt Lust, auf was Leichtes. Und damit meine ich auch die Zubereitung.
Wir haben uns im Laden umgesehen und einfach inspirieren lassen. Dabei herausgekommen sind gleich zwei Rezepte für ein frühlingshaft-aromatisches Lunch oder unkompliziertes Abendessen inklusive Aperitif: eine Tomaten-Schafskäse-Creme, die fantastisch als Dip zu Rohkost oder Crackern passt (Vorspeise / Apero) und ein saisonal inspiriertes Pesto aus Bärlauch, Parmigiano Reggiano und Haselnüssen (Hauptspeise). Eine kulinarische Begegnung zwischen Frankreich, Italien und Deutschland. Anscheinend geht auch die Völkerverständigung durch den Magen :)
Maronen-Cognac Kuchen | Maître Philippe & Filles

Maronen-Cognac Kuchen

BlogChristian Kuhn
Der 2. Advent steht kurz bevor und die Weihnachtszeit ist offiziell eröffnet! Das bedeutet, dass ab jetzt bis zum 1. Januar ordentlich geschlemmt werden darf, und zwar bitte ohne schlechtes Gewissen. Frei nach dem Motto "Life is short, eat dessert first" haben wir als Auftakt in diesen kulinarischen Marathon ein Dessert zum Rezept des Monats auserkoren.
Ein Kuchen mit Maronen, Walnüssen, Schokolade und Cognac. Eine glutenfreie süße Sünde, die uns nach nur einem Bissen in feierliche Stimmung versetzt ...
Risotto mit Maronen, Roquefort und Salbei | Maître Philippe & Filles

Risotto mit Maronen, Roquefort und Salbei

HerbstAnaïs Causse
Da hat man nur einmal kurz geblinzelt und schon ist November! Der Herbst ist in vollem Gange und während die Bäume ihr Blätterkleid abwerfen, knöpfen wir Menschen uns immer weiter zu. Das ist die eine Seite. Auf der anderen Seite hat der Herbst aber auch und vor allem Kulinarisch viel zu bieten: eine typisch herbstliche Köstlichkeit sind Maronen. Und aus denen haben wir ein Maronen-Risotto mit Roquefort und Salbei gezaubert, das einfach zum Dahinschmelzen ist.

Willkommen bei Maitre Philippe & Filles

Maître Philippe & Filles Berlin bringt Frankreich und Portugal nach Deutschland … zumindest kulinarisch. Das Berliner Feinkostgeschäft mit seiner extravaganten und liebevollen Auswahl an Käse, Wein, französischer Feinkost und vielen bunten Fischkonserven gibt es seit 1994 und ist inzwischen zu einem richtigen Familienunternehmen geworden. Gegründet von Philippe Causse, wird Maître Philippe zunehmend von den beiden Töchtern Anaïs und Noémie geführt. Die nötige Unterstützung kommt von einem kleinen, begeisterten und kompetenten Team.