Sopa Alentejana (Brot-Knoblauch-Suppe aus dem Alentejo) | Maître Philippe & Filles

Sopa Alentejana (Brot-Knoblauch-Suppe aus dem Alentejo)

GemüseAnais Causse

Wir lieben Knoblauch! In allen Variationen. Am allerliebsten haben wir den süßlich-scharfen rosa Knoblauch aus Lautrec. Sein Aroma entfaltet sich sehr subtil ohne die anderen Zutaten der jeweiligen Speise zu überdecken.

Die neue Ernte ist gerade eingetroffen und die hübschen rosa Zöpfe durchdringen den Laden mit ihrem Duft … und die heimische Küche gleich mit. Zum Beispiel, wenn Sie die Sopa Alentejana. Die Hauptbestandteile? Brot, Koriander, Olivenöl, ein Ei und viel Knoblauch!

Butter bei die Fische – Spargelzeit mit Maître Philippe & Filles | Maître Philippe & Filles

Butter bei die Fische – Spargelzeit mit Maître Philippe & Filles

BerlinNoemie Causse
Es ist Spargelzeit und alle freuen sich! Wir sind da keine Ausnahme und machen uns sogar schon immer lange im Voraus Gedanken, welchen Wein wir als unseren diesjährigen Spargelwein empfehlen sollen. Dieses Jahr ist es der Minho Verde Camaleaõ. Nach der Weinfrage ist die Frage der adäquaten Begleitung zu erörtern: bei uns gibt es diesmal Spargel mit Butter-Sardinen von La Perle des Dieux und eine schnelle Sauce Hollandaise. Das Rezept stammt von Thomas Vetter von der Sardinen.Bar. Ihn habe ich in seinem Laden in Berlin Schöneberg besucht und das Rezept mit ihm zusammen gekocht.
Haselnuss-Haferplätzchen mit Johannisbeer-Gelée | Maître Philippe & Filles

Haselnuss-Haferplätzchen mit Johannisbeer-Gelée

butterNoemie Causse
Eine Premiere: ein süßes Rezept bei Maître Philippe & Filles! Die Vorweihnachtszeit ist Schuld und die Tatsache, dass ich endlich einmal wissen wollte, was man mit dem reinen Haselnussmus aus den köstlichen Piemonteser Haselnüssen eigentlich machen kann. Die Antwort: nussige Haferflockenplätzchen mit Johannisbeer-Gelée!
La recette du Vacherin | Maître Philippe & Filles

La recette du Vacherin

KäseNoemie Causse
Denken wir an Winter und Weihnachten oder fragt man uns nach unserer Vorstellung vom perfekten "Comfort Food", so findet sich mit absoluter Sicherheit der Vacherin unter den Top 3. Der Vacherin du Haut-Doubs, auch bekannt unter dem Namen "Mont d'Or", ist an sich "einfach" ein Weichkäse aus Kuhmilch ... und man kann ihn natürlich auch einfach so essen. Seine Bekannt- und Beliebtheit verdankt er aber der Tatsache, dass man ihn in den Ofen schieben und im Handumdrehen in eine absolut umwerfende Mini-Fondue in der Holzbox verwandeln kann. Dann blüht der Vacherin erst so richtig auf und wärmt den glücklichen Genießern Herz und Magen ... Das Rezept gibt es jetzt hier!
Mit provençalischer Terrine gefüllte Garten-Zucchini | Maître Philippe & Filles

Mit provençalischer Terrine gefüllte Garten-Zucchini

FleischNoemie Causse

Gefülltes Gemüse, der Prototyp von "Soulfood": einfach, herzhaft und irgendwie voller Erinnerungen. Mich persönlich erinnert das Gericht an meine Großmutter, an Ferien in der Provence, an Kindheit.
Diese Version ist bewusst minimalistisch gehalten und kommt mit nur ganz wenigen Zutaten aus. So stehen die herrliche Garten-Zucchini und die köstliche Terrine geschmacklich unangefochten im Mittelpunkt. 
Zwar sind die Terrinen von Maison Telme eigentlich fast zu schade, um verkocht zu werden, aber falls Sie ausnahmsweise mal nicht das ganze Glas auf einmal aufessen, können Sie mit diesem schnellen Rezept den Rest verarbeiten ...

Zu Gast in anabelas Kitchen – eine kulinarische Exkursion mit Rezept | Maître Philippe & Filles

Zu Gast in anabelas Kitchen – eine kulinarische Exkursion mit Rezept

FeinkostNoemie Causse
Für unser aktuelles Rezept der Woche haben wir uns auf eine kulinarische Exkursion in anabelas Kitchen begeben. Hier treffen wir die in Berlin lebende Exil-Portugiesin, die für uns zwei sommerliche Salate mit portugiesischen Fisch-Spezialitäten zubereitet. Wir dürfen ihr über die Schulter schauen, lauschen ihren Erinnerungen an die alte Heimat und erfahren so einiges über den Restaurant-Alltag ...
Rote Beete-Tarte Tatin frei nach Ursula Heinzelmann | Maître Philippe & Filles

Rote Beete-Tarte Tatin frei nach Ursula Heinzelmann

EssigNoemie Causse

Wie kommt es nur, dass es, wenn ich mich für unser Rezept der Woche von Ursula Heinzelmann inspirieren lasse, immer auf etwas Gebackenes hinaus läuft? ... Beim letzten Mal gab es eine Romanesco-Tarte mit Blauschimmelkäse – diesmal eine Rote Beete-Tarte Tatin in einer Freestyle-Version mit Piemonteser Haselnüssen, Oliven und zweierlei Käse. Vielleicht kitzelt irgendwas in ihren Rezepten die Bäckerin in mir hervor?

Wie auch immer ... Die Tarte ist eine Wundertüte an Aromen – durch die rote Beete ist sie mild und erdig-aromatisch, der Essig bringt eine süßliche Säure dazu, die Nüsse und Oliven ergänzen das Ganze durch ihre aromatische Knackigkeit, respektive ihre mediterrane Würze ... der intensive Käse und die frischen Kräuter runden das Bouquet noch ab und bringen alle Aromen zum Leuchten. 

Linsensalat mit zweierlei Ziegenkäse, Feigen, Schinken und Honig | Maître Philippe & Filles

Linsensalat mit zweierlei Ziegenkäse, Feigen, Schinken und Honig

HonigNoemie Causse
Linsen gehören bei mir persönlich zu den Dingen, die ich eigentlich wirklich liebe, aber viel zu selten mache. Irgendwie denke ich immer, dass sie viel zu aufwändig in der Zubereitung sind und oft drängt sich auch gleich die Assoziation eines winterlichen Eintopfs auf. Dabei gibt es so herrliche Rezepte für frühlingshafte und sommerliche Linsensalate! Schön, dass ich mich wieder daran erinnert habe und für das neue Rezept der Woche einen wirklich fantastischen Salat gefunden habe – er vereint ungefähr alle Aromen, die wir lieben und macht rundum glücklich.
Vacherin (la boite chaude) | Maître Philippe & Filles

Vacherin (la boite chaude)

FromagePhilippe Causse

Beim Vacherin handelt es sich im Grunde um kein Rezept im eigentlichen Sinne, sondern viel mehr um ein nettes Zusammensein mit Freunden. Mit wenig Aufwand und binnen kürzester Zeit ergibt das einen köstlichen Schmaus für einen geselligen Abend.

Willkommen bei Maitre Philippe & Filles

Maître Philippe & Filles Berlin bringt Frankreich und Portugal nach Deutschland … zumindest kulinarisch. Das Berliner Feinkostgeschäft mit seiner extravaganten und liebevollen Auswahl an Käse, Wein, französischer Feinkost und vielen bunten Fischkonserven gibt es seit 1994 und ist inzwischen zu einem richtigen Familienunternehmen geworden. Gegründet von Philippe Causse, wird Maître Philippe zunehmend von den beiden Töchtern Anaïs und Noémie geführt. Die nötige Unterstützung kommt von einem kleinen, begeisterten und kompetenten Team.