Januar 30, 2015

Bacalhau. Dieses traditionelle Leib- und Magengericht der Portugiesen, dieser berühmt-berüchtigte Kabeljau-Stockfisch … Für viele von uns Nicht-Portugiesen ist er noch immer eine fremde Kuriosität, an die wir uns nicht oder nur zaghaft heranwagen. Wie schmeckt er eigentlich, was kann man damit machen, wie bereitet man ihn zu, wozu passt er?

In den Weiten des Internet findet man jede Menge Rezepte für und mit Bacalhau, die sich zu großen Teilen wirklich gut anhören und auch mit Zutaten zu realisieren sind, die in unseren Breiten problemlos zu beschaffen sind. Ich wälzte und wälzte und klickte mich durch viele Optionen. Doch wie so oft lag auch heute das Gute wieder viel näher als gedacht: in der Umverpackung von Miss Can Patriot (3 Dosen Bacalhau in verschiedenen Saucen) wurde ich fündig. Hier stand ein einfaches, schnelles und wirklich köstliches Rezept für Bacalhau mit Kichererbsen. 

In Ermangelung von "frischem" Stockfisch und um zwei Sorten miteinander zu kombinieren, fiel meine Wahl auf den Bacalhau mit Knoblauch in Olivenöl der portugiesischen Marke Tricana (Conserveira de Lisboa). Sie sollte mir dabei helfen, das Geheimnis des Bacalhau zu lüften.

Schon pur und direkt aus der Dose war dieser Fisch eine Offenbarung! Schöne Filetstücke schwimmen in hellem Öl und verströmen einen intensiv fischigen Geruch, von dem man sich jedoch nicht abschrecken lassen sollte. Der Fisch selbst schmeckt aromatisch aber viel zarter als es der Geruch vermuten lässt und besticht durch eine feine Salznote. Der Knoblauch tritt nur dezent zutage und rundet das Ganze fein ab.

Fast hätten wir die ganze Dose einfach so verputzt, doch ich war gespannt auf das Rezept. Und so geht es:

Zutaten:

(Die Mengen können je nach Lust und Laune variiert werden. Ich habe z.B. nur eine halbe Zwiebel und nur 1 Ei verwendet. Mir gefällt es außerdem besser, wenn die Zutaten nur grob gehackt sind, so bleiben die verschiedenen Farben, Geschmäcker und Konsistenzen besser erhalten. Wenn der Salat einen Tag durchzieht, kommt der Fischgeschmack noch deutlicher durch und das Ganze gewinnt an Würze.)

Das Ei hart kochen, pellen und grob hacken, die Zwiebel und Petersilie grob hacken und alles mit dem auseinander gezupften, abgetropften Bacalhau und den Kichererbsen vermengen. Vorsichtig mit Salz und Pfeffer abschmecken, fertig!

Das ging wirklich schnell und das Ergebnis schmeckte fantastisch! Eine frische, würzige, ausgewogene Geschmacksexplosion, die uns den Sommer auf den Teller zauberte und sich gut mit einem kräftigen, kühlen Weißwein verträgt. Wir können uns die Kombination auch mit Koriander sehr gut vorstellen ... und haben auch direkt noch ein paar mehr Ideen für Bacalhau-Rezepte im Kopf.

Und Ihnen, fällt Ihnen auch etwas ein?

 

Unsere Weinempfehlung: Vinho Verde Camaleão oder Alfaiate Branco 2016


Bleiben sie immer informiert

Versandinfos

Wir liefern innerhalb Deutschlands und nach Österreich.

Der Versand innerhalb Deutschlands erfolgt standardmäßig per DHL oder UPS. Der Versand nach Österreich erfolgt ausschließlich per UPS. 
Bruchsichere Verpackung ist teuer, aber das übernehmen wir. Unsere Preise enthalten keine versteckten Kosten: Sie zahlen nur für Ihren Einkauf zuzüglich der verminderten Frachtkosten. Die Frachtkosten werden am Ende des Einkaufs automatisch berechnet.

Lieferkosten: