Madeira

Madeira? Madeira, Madeira ...? Ist das nicht eine Insel im Atlantik? Und kommt da nicht der portugiesische Fußballheld Cristiano Ronaldo her? Das alles stimmt. Aber Madeira ist auch der herkunftsgeschützte Name eines Likörweins, der von der zu Portugal gehörenden Atlantikinsel Madeira kommt. Und der interessiert uns Gourmets natürlich am allermeisten! Madeiraweine werden mit Branntwein angereichert (das nennt man „Aufspritzen“), wodurch die Gärung unterbrochen wird. So vergärt der anteilige Zucker nicht vollkommen und der Wein behält eine entsprechende Süße. Der Alkoholgehalt liegt zwischen 17 und 22 %.

Bei der klassischen Herstellungsmethode, dem sogenannten Canteiro-Verfahren, werden die Fässer mit dem aufgespritteten Wein unter dem Dach gelagert, wo sich die Hitze staut. Dadurch karamellisiert der Wein auf natürliche Art und Weise. Dieses Verfahren ist allerdings inzwischen sehr selten, da es sehr zeit- und kostenaufwändig ist – durch diesen Prozess verliert man nämlich rund 3% des Weines pro Jahr und das möchte sich heute kaum noch jemand leisten. Einige Ausnahmen gibt es natürlich. Zu denen gehört auch die Firma Barbeito, von der wir unseren Madeira beziehen.

★ Bewertungen ★

Was die Kunden über uns sagen!

2159 reviews
95%
(2051)
4%
(81)
1%
(16)
0%
(5)
0%
(6)

Schade, das der Online-Shopp eingestellt wird

M
Seminar: Die fabelhafte Welt der Sardine (13.02.2019)
M.B.
Super

Habe zu Weihnachten einen Seminar Gutschein „Sardine“ verschenkt - kam sehr gut an. Klasse Service. Merci

I
Karamellbonbons mit Fleur de sel und Pineau de charentes
I.K.
etwas ganz besonderes

ich habe Ihren online Service erst kürzlich entdeckt und seitdem gerne und häufig genutzt. Ich bin sehr traurig und emttäuscht dass er jetzt eingestellt wird.

M
Kollektion 6 Jahrgangssardinen La Perle des Dieux (2015 - 2017)
M.H.
SUPER SCHNELL & SUPER STILVOLL :)

Mein Vater hat sich sehr über sein Weihnachtsgeschenk gefreut :)

D
Expressversand (von Heute auf Morgen)
D.S.
Ein Fest zum Fest

Anfang Dezember Urlaub in Porto, dort ein herrliches kleines Restaurant/Tapasbar kennengelernt. Diese existiert nur um das eigene Weingut zu promoten. Die Leute dort haben absolut gepunktet. Das selbe gilt für Maitre Philippe ein paar Tage vor Weihnachten per Express (telefonisch vereinbart) bestellt gut verpackt und pünktlich erhalten. Und das zu völlig moderaten Preisen! Immer wieder gern!