Kategorie: Portweine

Portwein wird in der Region des Douro-Tals in Portugal hergestellt und zeichnet sich durch seinen süßen und alkoholreichen Charakter aus. Seine Besonderheit liegt in der speziellen Herstellungsmethode. 

Die Trauben für Portwein stammen aus verschiedenen Rebsorten, die im steilen Gelände des Douro-Tals angebaut werden. Aufgrund der schwierigen Erntebedingungen werden die Trauben oft von Hand geerntet. 

Während des Herstellungsprozesses durchläuft der Portwein eine ähnliche Gärungsphase wie andere Weine. Allerdings wird die Gärung gestoppt, indem hochprozentiger Branntwein (Aguardente) zugefügt wird. Dadurch steigt der Alkoholgehalt, während der Restzucker in den Trauben erhalten bleibt. 

Der gereifte Portwein wird in Holzfässern, meist aus Eiche, über Jahre gelagert. Während dieser Reifezeit entwickelt der Wein komplexe Aromen und Geschmacksnuancen. 

Es gibt verschiedene Portwein-Stile wie Ruby, Tawny, Vintage und Late Bottled Vintage (LBV), die jeweils eigene Farben, Geschmacksnoten und Alterungsprozesse aufweisen.

Je nach Stil variiert der Süßegrad von trocken bis sehr süß. Ruby Ports sind oft fruchtig und süß, während Tawny Ports tendenziell etwas trockener sind und Aromen von Nüssen und Gewürzen aufweisen können. 

Portwein wird üblicherweise als Dessertwein genossen, passt aber auch gut zu Käse oder als Aperitif. Dank seines reichen Geschmacks und hohen Alkoholgehalts wird er meist in kleinen Mengen genossen, um die langsame Degustation zu fördern. 

Portwein ist aufgrund seiner einzigartigen Herstellungsweise, Vielfalt und geschmacklichen Eigenschaften weltweit bekannt und beliebt. Er steht als Beispiel für die Kunst der Weinherstellung und hat eine lange Tradition in der portugiesischen Kultur.

30 Produkte