Herbst-Salat mit Stichelton, Haselnüssen und Apfel | Maître Philippe & Filles

Dieses Rezept basiert auf einem Rezept der kochenden britischen Schwestern Jasmine und Melissa Hemsley (also known as Hemsley & Hemsley), die sich dafür wiederum von einem altbekannten Klassiker, dem Waldorfsalat inspirieren lassen haben. Mich hat die Kombination aus Chicoree, Apfel, Sellerie, Haselnüssen und Blauschimmelkäse sofort angesprochen – denn mit Apfel, Nüssen und Käse kriegt man mich eigentlich immer rum … und das nicht nur im Herbst! Allerdings sind gerade jetzt all diese Zutaten wirklich in Top-Form und da die Kombination von Käse mit Haselnüssen – ein Traum! – vielleicht noch nicht so bekannt ist, wie die Kombination mit Walnüssen, fand ich, es sei einmal an der Zeit, sie Ihnen hier vorzustellen.

Wir nehmen anstelle des Stilton, der im Originalrezept verwendet wird, unseren noch fantastischeren Stichelton – sozusagen den Ur-Stilton aus Rohmilch. Und anstatt der in England beheimateten "Cobnuts" verwenden wir natürlich unsere wunderbaren Piemonteser Haselnüsse der Sorte "Tonda Gentile" von der Azienda Papa dei Boschi.

Zutaten für 2 Personen:
  • 50g Haselnüsse aus Piemont
  • 2 Köpfe roter Chicoree
  • 2 Handvoll Kresse
  • 2 kleine, knackige Äpfel
  • 1 Stange Sellerie
  • 50g Stichelton
  • 1 kleine Handvoll getrockneter Cranberries
Für das Senf-Dressing:
Herbstsalat mit Stichelton
Zubereitung:
  1. Vermischen Sie alle Zutaten für das Dressing in einer tiefen Schüssel.
  2. Rupfen Sie sie die Blätter vom Chicorre per Hand in mundgerechte Stücke.
  3. Schneiden oder rupfen Sie die Kresse von Ihrem Beet und geben Sie sie in die Schüssel mit dem Dressing. Schneiden Sie nun auch die Selleriestange in kleine Stückchen.
  4. Entkernen Sie den Apfel und schneiden Sie ihn in feine Scheiben.
  5. Geben Sie alles in die große Schüssel, inklusive der Cranberries, und heben Sie den Salat nun vorsichtig unter das Dressing bis alles gut miteinander vermengt ist. 
  6. Geben Sie den Salat auf einen Teller. Zerkrümeln Sie nun den Stilton darüber und garnieren Sie das Ganze mit den Haselnüssen. Sie können die Haselnüsse auch vorsichtig in einer Pfanne anrösten, bis Sie andunkeln und ihr köstliches Aroma ihre ganze Küche erfüllt. Da die Nüsse aber von Josè Noè bereits geröstet sind, ist dieser Schritt nicht notwendig.
  7. Genießen ... Bon appétit!

Diese Mischung aus knackig, saftig, herzhaft und süß macht wirklich Spaß! Die Kresse bringt eine pfeffrig-scharfe Note dazu, die die süßen Cranberries und die fruchtige Säure des Apfels fein ausbalanciert, während das Senf-Dressing mit der fruchtigen Note des Cidre-Essig sich wie ein Balsam, der sich um alles legt und alle Aromen noch besser zur Geltung bringt. Die absolute Krönung bilden natürlich der cremig-würzige Stichelton und die herrlich aromatischen Haselnüsse mit ihrem feinen Nougataroma und ihrer schönen Knackigkeit.
Fazit: nicht nur ein farbenfroher Augenschmaus – sondern insgesamt ein Salat mit extrem hohem Suchtfaktor!

Weinempfehlung: Dazu empfehlen wir den Côtes du Rhône Blanc vom Château de Saint Cosmeein schön leichter, typisch südfranzösischer Wein, der einfach zu allem passt und einen tollen Kontrast zum süßlichen Salat bildet. Voller Mineralität, Frische und Finesse, mit fröhlichen Aromen von Mango, Papaya, Zitronengras, Ananas und Honig. Die Flasche für 12,95 €, der 6er-Karton für 73 €.

 

HaselnüsseKäseRezepteSeptemberStichelton

Willkommen bei Maitre Philippe & Filles

Maître Philippe & Filles Berlin bringt Frankreich und Portugal nach Deutschland … zumindest kulinarisch. Das Berliner Feinkostgeschäft mit seiner extravaganten und liebevollen Auswahl an Käse, Wein, französischer Feinkost und vielen bunten Fischkonserven gibt es seit 1994 und ist inzwischen zu einem richtigen Familienunternehmen geworden. Gegründet von Philippe Causse, wird Maître Philippe zunehmend von den beiden Töchtern Anaïs und Noémie geführt. Die nötige Unterstützung kommt von einem kleinen, begeisterten und kompetenten Team.