Rezepte

Sopa Alentejana (Brot-Knoblauch-Suppe aus dem Alentejo)

Sopa Alentejana (Brot-Knoblauch-Suppe aus dem Alentejo)

von Anaïs Causse September 01, 2018

Wir lieben Knoblauch! In allen Variationen. Am allerliebsten haben wir den süßlich-scharfen rosa Knoblauch aus Lautrec. Sein Aroma entfaltet sich sehr subtil ohne die anderen Zutaten der jeweiligen Speise zu überdecken.

Die neue Ernte ist gerade eingetroffen und die hübschen rosa Zöpfe durchdringen den Laden mit ihrem Duft … und die heimische Küche gleich mit. Zum Beispiel, wenn Sie die Sopa Alentejana. Die Hauptbestandteile? Brot, Koriander, Olivenöl, ein Ei und viel Knoblauch!

Vollständigen Artikel anzeigen
Pissaladière: Zwiebelkuchen aus Nizza mit Sardellen und Oliven

Pissaladière: Zwiebelkuchen aus Nizza mit Sardellen und Oliven

von Noemie Causse August 13, 2018

Die Pissaladière ist ein dünner Zwiebelkuchen, ähnlich einer Pizza, der neben Zwiebeln mit Sardellen und reichlich schwarzen Oliven belegt ist.Die Pissaladière stammt aus Nizzaund zählt dort neben der Socca (einer Art herzhaftem Pfannkuchen aus Kichererbsenmehl) zu den lokalen Köstlichkeiten, die täglich frisch zubereitet an jeder Straßenecke zu finden sind und die man auch gern einfach so auf die Hand ist. Für ein sommerliches Picknick oder eine Party ist die Pissaladière wie gemacht!
Wir machen unsere Pissaladière mit den herrlichen rosa Zwiebeln aus Roscoff in der Bretagne und verschmelzen somit zwei sehr schöne Regionen Frankreichs auf kulinarische Art und Weise ... Fusion Food der anderen Art!

Vollständigen Artikel anzeigen
Sommer-Longdrinks mit Portwein, Gin und anderen Kräuter-Elixieren

Sommer-Longdrinks mit Portwein, Gin und anderen Kräuter-Elixieren

von Noemie Causse Juni 29, 2018

Es ist Sommer und wir genießen die vielen langen, lauen Abende, an denen wir die sonst so unteutonische Aperitif-Kultur zelebrieren. Zu mediterranem Fingerfood haben wir gern einen spritzigen Tropfen im Glas. Rosé, Aperol-Spritz und Weißweinschorle gehen immer. Aber es darf auch mal etwas hochprozentiger zugehen.
Kennen Sie zum Beispiel schon den Portonic? Oder wie wär's mit einem Gin-Seng Tonic? Beide Drinks bestehen aus nur 3 Zutaten, die gute Laune gibt's obendrauf.

Beide Rezepte und einige weitere Inspirationen verraten wir Ihnen hier.

Vollständigen Artikel anzeigen

Tomatenparty nach Yotam Ottolenghi

Couscous-Tomaten-Salat auf tunesisch-israelische Art nach Yotam Ottolenghi

von Noemie Causse Juni 06, 2018

Der Sommer ist da, alle Leute sind glücklich und endlich schmecken auch die Tomaten wieder wie Tomaten! Ob das der Grund ist, warum alle glücklich sind? 

Glücklich und gute Laune macht auf jeden Fall dieser einfache Couscous-Tomaten-Salat aus dem wunderbaren Kochbuch "Genussvoll vegetarisch" vom britisch-israelischen Starkoch Yotam Ottolenghi, welches bei Dorling Kindersley erschienen ist. Gesund und leicht ist er natürlich auch, toll bunt sieht er aus und schnell gemacht ist er noch dazu. Wieder ein Grund mehr, glücklich zu sein. So haben Sie mehr Zeit für andere schöne Dinge ...  

Vollständigen Artikel anzeigen
Butter bei die Fische – Spargelzeit mit Maître Philippe & Filles

Butter bei die Fische – Spargelzeit mit Maître Philippe & Filles

von Noemie Causse Mai 08, 2018

Es ist Spargelzeit und alle freuen sich! Wir sind da keine Ausnahme und machen uns sogar schon immer lange im Voraus Gedanken, welchen Wein wir als unseren diesjährigen Spargelwein empfehlen sollen. Dieses Jahr ist es der Minho Verde Camaleaõ. Nach der Weinfrage ist die Frage der adäquaten Begleitung zu erörtern: bei uns gibt es diesmal Spargel mit Butter-Sardinen von La Perle des Dieux und eine schnelle Sauce Hollandaise. Das Rezept stammt von Thomas Vetter von der Sardinen.Bar. Ihn habe ich in seinem Laden in Berlin Schöneberg besucht und das Rezept mit ihm zusammen gekocht.
Vollständigen Artikel anzeigen
Tomaten-Schafskäse-Dip und Bärlauchpesto mit Haselnüssen

Tomaten-Schafskäse-Dip und Bärlauchpesto mit Haselnüssen

von Noemie Causse April 12, 2018

Der Frühling ist da und mit ihm kommt die Lust auf frische Rezepte und bunte Farben! Nach den letzten üppig-deftigen Gerichten des Winters, haben wir jetzt Lust, auf was Leichtes. Und damit meine ich auch die Zubereitung.
Wir haben uns im Laden umgesehen und einfach inspirieren lassen. Dabei herausgekommen sind gleich zwei Rezepte für ein frühlingshaft-aromatisches Lunch oder unkompliziertes Abendessen inklusive Aperitif: eine Tomaten-Schafskäse-Creme, die fantastisch als Dip zu Rohkost oder Crackern passt (Vorspeise / Apero) und ein saisonal inspiriertes Pesto aus Bärlauch, Parmigiano Reggiano und Haselnüssen (Hauptspeise). Eine kulinarische Begegnung zwischen Frankreich, Italien und Deutschland. Anscheinend geht auch die Völkerverständigung durch den Magen :)
Vollständigen Artikel anzeigen

Gebratene Entenbrust mit Pflaumen-Apfel-Portweinsauce

Gebratene Entenbrust mit Pflaumen-Apfel-Portweinsauce

von Noemie Causse Februar 22, 2018

Wir haben uns den Genuss ganz groß auf die Fahnen geschrieben und lieben es, Sie kulinarisch zu verführen. Diesmal mit dem letzten deftigen Wintergericht bevor der Frühling kommt. Aber keine Angst, unser neuestes Rezept ist lecker und gesund! Die Hauptzutaten sind zarte Entenbrust, süße halb gekochte Pflaumen, saftiger Apfel und üppig-süßer Ruby-Portwein.
Vollständigen Artikel anzeigen
Stichelton-Membrillo Quiche

Stichelton-Membrillo Quiche

von Christian Kuhn Januar 17, 2018

Neues Jahr, neue Quiche, so oder so ähnlich könnte das Motto des heutigen Rezeptes lauten, welches mit einer besonderen Mischung von salzigen und süßen Geschmäckern aufwartet. Nach den ganzen deftigen Gerichten die es zu Weihnachten gab, wird es Zeit das neue Jahr mit einer leichteren Kreation, die aber mindestens so gut schmeckt, zu beginnen. Stichelton-Membrillo Quiche mit nussigem Hokkaido Kürbis. Das Rezept stammt von dem israelischen Koch Yotam Ottolenghi, der durch seine hervorragenden Kochbücher weltberühmt wurde. Wir haben das Rezept etwas abgewandelt und stellen Ihnen unsere Version dieser Köstlichkeit vor.
Vollständigen Artikel anzeigen
Maronen-Cognac Kuchen

Maronen-Cognac Kuchen

von Christian Kuhn Dezember 07, 2017

Der 2. Advent steht kurz bevor und die Weihnachtszeit ist offiziell eröffnet! Das bedeutet, dass ab jetzt bis zum 1. Januar ordentlich geschlemmt werden darf, und zwar bitte ohne schlechtes Gewissen. Frei nach dem Motto "Life is short, eat dessert first" haben wir als Auftakt in diesen kulinarischen Marathon ein Dessert zum Rezept des Monats auserkoren.
Ein Kuchen mit Maronen, Walnüssen, Schokolade und Cognac. Eine glutenfreie süße Sünde, die uns nach nur einem Bissen in feierliche Stimmung versetzt ...
Vollständigen Artikel anzeigen

Risotto mit Maronen, Roquefort und Salbei

Risotto mit Maronen, Roquefort und Salbei

von Anaïs Causse November 01, 2017

Da hat man nur einmal kurz geblinzelt und schon ist November! Der Herbst ist in vollem Gange und während die Bäume ihr Blätterkleid abwerfen, knöpfen wir Menschen uns immer weiter zu. Das ist die eine Seite. Auf der anderen Seite hat der Herbst aber auch und vor allem Kulinarisch viel zu bieten: eine typisch herbstliche Köstlichkeit sind Maronen. Und aus denen haben wir ein Maronen-Risotto mit Roquefort und Salbei gezaubert, das einfach zum Dahinschmelzen ist.
Vollständigen Artikel anzeigen
Französischer Zwiebelkuchen mit rosa Zwiebeln aus Roscoff und Ziegenkäse

Französischer Zwiebelkuchen mit rosa Zwiebeln aus Roscoff und Ziegenkäse

von Noemie Causse Oktober 04, 2017

Im Herbst wenn die Blätter sich bunt färben und fallen, wir uns wieder wärmer anziehen und auch wieder etwas gemütlicher werden, steigt auch unser Appetit auf deftigere Speisen. Ein Klassiker der französischen Küche ist dieser köstliche Zwiebelkuchen, den wir diesmal Ziegenkäse verfeinert haben. Den braucht es aber nicht zwangsläufig, denn der Kuchen ist allein durch das süße Aroma der rosa Zwiebeln aus Roscoff schon ein Gedicht ...!
Vollständigen Artikel anzeigen
Osterpastete mit Thunfisch und Ei

Osterpastete mit Thunfisch und Ei

von Noemie Causse April 06, 2017

"Am Anfang war der Teig" ... so steht es im Vorwort des schönen Backbuchs „Pasteten“ von Stéphane Reynaud, aus dem ich die Inspiration für diese Osterpastete mit Thunfisch, Ei und allerlei Kräutern habe. Meine Version mit hauchdünnem türkischem Blätterteig schmeckte herrlich leicht und zugleich würzig, woran sicher auch die grandiose aromatische Mischung aus Dill, Basilikum und Fenchelsamen nicht ganz unschuldig ist. Die Pastete funktioniert warm oder kalt und sowohl als Hauptspeise oder als Vorspeise, und weil sie so schnell und einfach gemacht ist und man sich nicht penibel an das Rezept halten muss, eignet sie sich ideal für ein improvisiertes (Oster-)Picknick!
Vollständigen Artikel anzeigen


1 2 3 5 Nächste

Bleiben sie immer informiert

Versandinfos

Wir liefern nur innerhalb Deutschlands. 

Der Versand innerhalb Deutschlands erfolgt standardmäßig per DHL oder UPS. 
Bruchsichere Verpackung ist teuer, aber das übernehmen wir. Unsere Preise enthalten keine versteckten Kosten: Sie zahlen nur für Ihren Einkauf zuzüglich der verminderten Frachtkosten. Die Frachtkosten werden am Ende des Einkaufs automatisch berechnet.

Lieferkosten:
Innerhalb Deutschlands: Ab 60 € Einkaufswert liefern wir frei Haus. Bei einer Bestellung unter 60 € berechnen wir 5,95 € Versandkosten.