Neuer Honig aus dem Languedoc-Roussillon: Le miel de "Mes ruches"

Wirklich guten Honig zu finden, ist gar nicht so einfach (Lesen Sie mehr dazu hier) ... Da wir aber – wie Sie? – wirkliche Honig-Fans sind und finden, dass er einen festen Platz in jedem gut sortierten Sortiment haben sollte, haben wir uns mit Feuereifer dahinter geklemmt, eine neue "Honig-Quelle" für Sie aufzutun.
Nach eingehender Recherche und zahlreichen Geschmacksproben haben wir endlich einen neuen Produzenten gefunden, von dem wir restlos begeistert sind, und zwar Julien Bourrette und seine Bienenstöcke („Mes ruches“ heißt auf deutsch „Meine Bienenstöcke).



Der Honig von „Mes ruches“ kommt aus dem Languedoc-Roussillon im Süden Frankreichs, das sich von den Pyrenäen bis an die Provence-Côte d’Azur an der Mittelmeerküste entlang streckt.
Die Region zählt einige größere Städte (Montpelier, Nîmes, Perpignan), ist aber ansonsten sehr ländlich geprägt. Bekannte Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele sind u.a. der Canal du Midi, der Pont du Gard und die zahlreichen Höhlen und Tropfsteinhöhlen.

In dieser schönen Landschaft haben Bourrette und seine Partnerin Johanne Baux einen Wildbestand von 100 Bienenstöcken mit insgesamt 350 Kolonien. Julien hat sich schon seit 2006 in leidenschaftlicher Hobbyarbeit mit der Imkerei befasst – seit 2010 widmet er sich dieser Aufgabe professionell und vollberuflich.



Julien und Johanne arbeiten mit nachhaltigen Methoden, bei denen der Respekt vor der Natur und den Bienen im Mittelpunkt stehen. So fahren sie mit ihren Bienenstöcken in Gegenden, in denen keine intensive Landwirtschaft betrieben wird und nur die besten Blumen wachsen. Diese Methode nennt sich Transhumanz. Auf diese Weise können sie garantieren, dass keine Schadstoffe, Pestizide und andere künstliche Zusatzstoffe in ihren Honig gelangen.
Da die Arbeit aufwendig, manchmal schwierig und auch kostenintensiv ist, haben die beiden eine Art Crowdfunding ins Leben gerufen, bei dem Patenschaften für die Bienenstöcke vergeben werden. 
Neben der schönen Gewissheit, durch eine solche Patenschaft zum Fortbestand gesunder Bienenvölker beizutragen und die nachhaltige Honigproduktion zu unterstützen, profitieren die Bienenpaten auch von günstigeren Honigpreisen. Das kann man sich dann schon mal überlegen … 

"Mes ruches" stellt – je nach Saison und Befinden der betreffenden Blumen und Bäume – folgende Honigsorten her: Lavendel, Graue Heide (Bruyère cendrée), Kastanie, Causses du Larzac, Garrigue (Miel de Garrigue), Berghonig (Miel de Montagne).
Wir hatten das Glück, sie alle probieren zu dürfen und sind von jeder einzelnen Sorte restlos begeistert. Die Konsistenz des Honigs ist von einer sensationellen kristallinen Cremigkeit und die jeweiligen Aromen treten einzeln und ganz deutlich hervor. Das ist wirklich etwas anderes als Honig aus dem Supermarkt! 

Um den Honig „richtig“ zu schmecken nehmen Sie am besten eine kleine Menge und legen Sie sich einfach auf die Zunge. Durch den Speichel beginnt der Honig auf Ihrer Zunge zu schmelzen und sich in seine einzelnen Kristalle aufzulösen. Dabei werden die Aromen freigesetzt, die Sie nun über die Geschmacksknospen auf Ihrer Zunge, aber auch durch die Nase schmecken können. Ein echtes Erlebnis!

Vorerst haben wir folgende 3 Sorten in unser Sortiment aufgenommen: Lavendel, Graue Heide (bruyère cendrée), Berghonig aus der Ardèche
Die anderen sind – aufgrund der saisonalen Besonderheiten – erst im weiteren Verlauf des Jahres erhältlich. Wir freuen uns jetzt schon auf die 3 ersten Neuzugänge im Honigregal und bald dann auch auf die folgenden!

HonigLanguedoc

Willkommen bei Maitre Philippe & Filles

Maître Philippe & Filles Berlin bringt Frankreich und Portugal nach Deutschland … zumindest kulinarisch. Das Berliner Feinkostgeschäft mit seiner extravaganten und liebevollen Auswahl an Käse, Wein, französischer Feinkost und vielen bunten Fischkonserven gibt es seit 1994 und ist inzwischen zu einem richtigen Familienunternehmen geworden. Gegründet von Philippe Causse, wird Maître Philippe zunehmend von den beiden Töchtern Anaïs und Noémie geführt. Die nötige Unterstützung kommt von einem kleinen, begeisterten und kompetenten Team.