Menu
Warenkorb

Zwei Schwestern im Käse-Himmel oder zu Besuch auf der Cheese 2017 im italienischen Bra

Von Noemie Causse am

Die von Slow Food Italia organisierte Käse-Messe Cheese in Bra ist für professionelle Gourmets und Käse-Liebhaber jeder Couleur, was Mekka für einen guten Muslim ist: die heilige Pilgerstädte, die man mindestens ein Mal im Leben besucht haben muss. Und so folgten auch wir im 20. Jahr des Bestehens der Biennale (1997 - 2017) endlich diesem Ruf. Gemeinsam mit mehreren Tausend Besuchern aus aller Welt.

Während der Cheese verwandelt sich die Innenstadt der Piemontesischen Kleinstadt in einen brummenden Bienenstock, der nicht nur Fachpublikum sondern auch viele andere Interessierte und natürlich die Bewohner der Umgebung anzieht: bei der letzten Edition im Jahr 2015 kamen 270.000 Besucher, um die Produkte der rund 300 Aussteller aus 23 Ländern zu bewundern und natürlich zu verkosten.

Das Areal teilt sich in verschiedene thematische Bereiche auf: in der Straße der Affineure sind solch große Player wie Neal’s yard Dairy aus London, Mons aus Paris und Guffanti aus der Nähe von Mailand, aber auch kleinere Akteure vertreten.
Auf der Straße der Preisidi sind kleine Produzenten vertreten, die ihre handwerklichen Erzeugnisse nach traditionellen Herstellungsmethoden von der Milch autochthoner Tierrassen produzieren und aus geschützten ländlichen Räumen aus ganz Italien und dem Ausland stammen. Eine sehr spannende Mischung!
Auf dem italienischen Markt sind – wie es der Name schon sagt – italienische Käsehersteller vertreten. Dann gibt es noch die Enoteca, wo man im Sitzen verschiedene Käse, kleine Gerichte und offene Weine bestellen kann, die Casa Slow Food, verschiedene Workshops, eine Piazza mit Foodtrucks und die großartige Piazza del Gelato. Hier werden Gelati verkauft, die teilweise aus Presidi-Produkten hergestellt werden, so z.B. auch aus echter Robiola!

Wir besuchten zunächst unsere Lieferanten und Geschäftspartner wie Luigi Guffanti (dem wir direkt nach unserer Ankunft in Italien bereits einen Besuch abgestattet hatten und dessen duftende Käsekeller wir besichtigen durften), Joseph Paccard aus der Savoie und Neal’s Yard Dairy.

Mit Cristiano Cieri von Guffanti 

Käse von Paccard

Mit Jean-François und Bertrand Paccard

Anaïs und der Cheddar

Mit Jamie und Clara von Neal‘s Yard Dairy

Außerdem besuchten wir Marina von der Azienda Agricola Papa dei Boschi auf ihrem Stand und probierten die neue Ernte ihrer wunderbaren gerösteten Piemonteser Haselnüsse.

Wieder getroffen haben wir außerdem Manuel Maia aus Portugal, der uns seine leckeren Ziegen- und Schafskäse probieren ließ, die höchst charmanten fromagers Basco-Béarnais, deren baskische Käse wir immer mal wieder ins Programm nehmen, Joe Schneider, den legendären Stichelton-Hersteller, sowie am Nachbarstand die befreundeten Cheddar-Macher Jamie Montgomery sowie seine Kollegen, Westcombe, und Keene.

Die Käse von Manuel Maia aus Portugal

Mit Manuel Maia aus Portugal

Mit den fromagers Basco-Béarnais
Neben diesen alten Bekannten durften wir außerdem von neuen uns noch weniger bekannten Sorten kosten: darunter den höchst interessanten und sehr vielfältigen Graukäse aus der Schweiz, einen italienischen Schafskäse, der nicht mit Lab, sondern mit in Essig und Wein eingelegtem Schweinemagen zum Fermentieren gebracht wird, den geräucherten Schafskäse aus Polen namens Oscypek, den man entweder einfach so oder gebraten mit Preiselbeeren isst, Schweizer Bergkäse mit Hanfsamen …

Graukäse

Graukäse

Polnischer Grillkäse

Oscypek aus Polen

Zum Abschluss unserer kleinen Käsetour hatten wir schließlich noch die Ehre, zum Get-Together bei Cravero eingeladen zu sein, das jedes Mal traditionell von Cravero selbst und Neal’s Yard Dairy auf dem craveroschen Anwesen mit spektakulärer Aussicht über das Tal ausgerichtet wird. Nach ein paar Ansprachen hatten wir Gelegenheit bei einem oder mehreren Gläsern Prosecco verschiedene britische Käse zu probieren und uns vor beeindruckender Kulisse im Parmesan-Lager mit Kollegen auszutauschen.

Parmesan-Lager bei Cravero

Im Parmesan-Himmel

Voller Eindrücke sind wir inzwischen zurück gekehrt und freuen uns jetzt schon auf die Cheese Berlin, die am Sonntag, den 5. November 2017 in der Kreuzberger Markthalle Neun stattfindet. Viele unserer internationalen Freunde werden auch kommen und natürlich hoffen wir, auch möglichst viele von Ihnen und euch dort an unserem Stand begrüßen zu dürfen!

Bis dahin träumen wir von Käse ... und vom fantastischen italienischen Gelato ...!

Gelato aus Robiola

- - -

Und so sieht es in den Käsekellern von Guffanti aus:

Geräucherte Ricotta

Caciocavallo

Parmigiano

Cristiano und der Betelmatt

Salva Cremasco

 

 

 

 


Diesen Beitrag teilen



← Vorheriger Beitrag


Abonnieren Sie unsere Infos

für Neuigkeiten zu Produkten, Angeboten, Rezepten und zu unseren Veranstaltungen.
★ Kundenbewertungen ★

Deswegen lieben uns unsere Kunden!

1911 reviews
5/5

Kollektion 9 Jahrgangssardinen La Quiberonnaise

So sollte eine Bestellung ablaufen

Alles gut und sicher verpackt, alles gute Qualität - sehr zufriedenstellend

Tolles Messer

Funktioniert einwandfrei! Danke!

5/5

Hasenterrine mit Bohnenkraut

Kundenorientierte Abwiclung der letzten Bestellung

Immerwiedereine Spitzenleistung