Menu
Warenkorb

Alziari

Olivenöl aus Nizza

25 reviews

  • 14,90 €
inkl. MwSt

Versandkosten

Grundpreis-Info

Sofort versandfertig!


Seit über 100 Jahren stellt die Maison Alziari in Nizza dieses Olivenöl "Grand Cru" her. Es ist das Ergebnis einer feinfülligen Assemblage (Cuvée) verschiedener Olivensorten, die reif geerntet werden.

Die Farbe des Öls ist goldgelb, der Geschmack ist mild und trägt satte Butternoten und Aromen von Champignons, Mango, Artischocke und frischen Haselnüssen. Der Abgang ist lang und rund.

Den Hauptanteil stellt die Sorte Cailletier, die nur um die Region Nizza und in Ligurien in Italien wächst. Diese kleinen schwarzen Oliven werden sehr spät geerntet – oft erst im Februar – und geben eines der mildesten Olivenöle der Welt.

Die Geschichte des Hauses Alziari beginnt mit dem Kauf einer heruntergekommenen Ölmühle im Herzen von Nizza durch Nicolas Alziari. Nach einer aufwändigen Restaurierung beginnt der Sohn einfacher Wäscher mit der Produktion hochwertiger Olivenöle. 
Zur Verfügung stehen ihm dabei nur die Oliven der Sorte cailletier, die einzige Sorte, die in der Umgebung wächst. Um sich aber gegen seine Konkurrenz abzusetzen besinnt sich Alziari auf eine Methode, die man auch von der Weinherstellung kennt: die Vermischung verschiedener Sorten für die Herstellung einer Cuvée, die die besten Eigenschaften verschiedener Geschmäcker vereint. Und so reist er quer durch Europa auf der Suche nach Sorten, die gut mit den einheimischen, sehr milden cailletier Oliven harmonieren. Mehrere Jahre tüftelt Alziari an der perfekten Mischung herzustellen, doch die Mühe hat sich gelohnt: der Name Alziari steht bis heute für erstklassige Olivenöle mit einem unvergleichlichen Geschmack. 
Nach und nach nimmt das Geschäft Fahrt auf und Nicolas’ Schwester Pauline kommt ihrem Bruder zur Hilfe und kümmert sich fortan um den Verkauf, während Nicolas die Produktion leitet.
Nach dem Tod des Gründers im Jahre 1955 übernimmt dessen Sohn Ludovic das Geschäft und auch der Verkauf wird bald von Paulines Sohn, Jean Nègre übernommen. 
Heute wird das Unternehmen von den Nachkommen aus Paulines Familie geführt. Der Name bleibt und das Qualitätsversprechen auch.

Hersteller: Alziari, 14 Rue Saint-François de Paule, 06300 Nice, Frankreich

Olivenöl ist ein natürlicher Saft, der Aroma, Geschmack, Vitamine und Eigenschaften der Olive bewahrt. Es wird durch das Pressen der Oliven hergestellt und kann in seinem natürlichen Zustand verzehrt werden. Alle Olivenöle in unserem Sortiment sind 'extra vierge', d.h. sie stammen ausschließlich aus der ersten Pressung der Oliven und wurden weder durch hohe Temperaturen noch durch chemische Behandlungen verfeinert.
So bewahren sie ihren reinen Geschmack und ihren natürlich hohen Anteil an einfachen ungesättigten Fettsäuren, die viele gesundheitliche Vorteile bieten. 

Man unterscheidet beim Olivenöl klassischerweise folgende drei Geschmacksklassen: 

  • fruité vert (grüne Frucht): wird aus der unreif geernteten Olive gewonnen, kräftig, herb bis beissend im Geschmack, der häufig ein leichtes Kitzeln im hinteren Gaumen erzeugt, ähnlich wie bei Pfeffer. Zeichnet sich durch ausgeprägte grün-pflanzliche Noten und Aromen von Mandeln, Äpfeln, frisch gemähtem Rasen, Artischocke, Fenchel, grüner Tomate aus … Passt gut zu zu rohen, kräftigen Speisen und zu asiatischen Gerichten aber auch zu fruchtig-spritzigen Desserts. 
  • fruité noir (schwarze Frucht): wird aus der Oliven gewonnen, die geerntet werden, wenn sie gerade knapp reif sind. Anschließend werden sie für ein paar Tage gelagert bis sie anfangen ganz leicht zu gären. Dadurch verlieren sie ihre ursprünglichen beissenden Olivennoten zugunsten von stärkeren Aromen von kandierten Oliven und Unterholz. Das Ergebnis ist ein kräftiges, fettes und üppiges Öl mit Aromen von Kakao, Champignons, Trüffel, Unterholz und gedünsteter Artischocke … Passt am besten zu ebenfalls üppigen Gerichten wie Confit, Filet, Ratatouille, reifem Ziegenkäse, Kartoffelpüree … 
  • fruité mur (reife Frucht): das sanfteste unter den Olivenölen. Es wird aus reif geernteten Oliven gewonnen, die sofort nach der Ernte gepresst werden. Von lang anhaltendem und sehr aromatischem, sanften Geschmack mit floralen Aromen, aber auch Anflügen von Banane, Haselnuss, roten Früchten, frisch gemähtem Heu … Passt zu milden und subtilen Speisen wie Fisch und hellem Fleisch, Kürbis und Hülsenfrüchten, frischer Pasta, Risotto, aber auch zu Obstsalaten. 

Wenn Sie alle Aromen des Olivenöls herausschmecken wollen, sollten Sie es am besten mit einem kleinen Löffel probieren. Nehmen Sie dabei nur sehr wenig Öl in den Mund, saugen Sie etwas Luft durch die Lippen und bewegen Sie das Öl im Mund hin und her, bevor Sie es schlucken.  



Das könnte Ihnen auch gefallen

Abonnieren Sie unsere Infos

für Neuigkeiten zu Produkten, Angeboten, Rezepten und zu unseren Veranstaltungen.
★ Kundenbewertungen ★

Deswegen lieben uns unsere Kunden!

1728 reviews
Michael said: Super Sardinen – sehr empfehlenswert

Bis jetzt für mich die besten Sardinen von Belle Iloise – die anderen, welche ich bisher testete (mit Zitrone bzw. mit Muscadet-Wein) sind mir zu ″parfümiert", da geht der leckere Sardinengeschmack nahezu ganz unter.
Die einzigsten, welche diese Belle Iloise-Sardinen Konkurrenz machen können, sind die leckeren, kleinen Makrelen von José Gourmet. Das Öl dieser Sardinen mit Weißbrot getunkt, schmeckt zum Schluss auch super.

Michael said: Zu viel Zitrone

Nein, leider KEIN zarter Geschmack nach Zitronen, sondern m.E. eindeutig zu viel. Die Sardinen sind sehr gut, das Öl (selbst mit diesem zu viel an Zitrone) schmeckt mit Weißbrot auch ganz gut, aber leider wird der Sardinengeschmack fast abgetötet. Ich möchte den Fisch gerne auch noch ein wenig schmecken und nicht nur eine Öl-Zitronen-Tunke mit Fischbröckchen. Diese Belle Iloise Sardinen mit Zitrone und Olivenöl kann ich pers. nicht empfehlen. Sorry.

Michael said: Zu sehr "parfümiert"

Die Sardinen selbst sind sicherlich o.k., aber die "Würz-Beigaben" erschlagen leider alles. Die Sardinen von Belle Iloise oder José Gourmet schmecken an sich super, aber hier wurde leider zu viel des Guten getan. Davon kann ich nur abraten, es sei denn, man findet so eine Überwürzung toll. Eigentlich sehr schade; die armen Sardinen. ;)

Michael said: Sehr leckere kleine Makrelen

Sehr leckere kleine Makrelen; 2 Stück. Diese sind halbiert (quer, nicht der Länge nach). Die kleinen Makrelen sind recht fest. Im Gegensatz zu 08/15-Dosen-Makrelen sind diese auch nicht so fettig. Das Fleich ist fest, relativ trocken und es schmeckt wirklich super. Noch besser als viele Sardinen von Belle Iloise oder José Gourmet. Sehr empfehlenswert, zumal keine ″Extras″ wie Zitrone, Muscadet oder so den Fischgeschmack verfälschen. Das Öl in der Dose schmeckt, mit Weißbrot getunkt, ebenfalls super.

1 day ago - Brin d'Amour
Dagmar A. said: Brin d'Amour

Dieser Schafskäse hat einen wunderbaren Geschmack nach den Kräutern. In dem Käsepapier ist er gut aufgehoben und wird mit zunehmender Reife immer besser, falls er nicht vorher schon aufgegessen wurde :-)