La Compagnie Bretonne

Sardinen in Tomatensauce

Preise inkl. MWSt. zzgl. Versand
Lieferzeit 5-7 Tage

Verkaufseinheit

Diese Sardinen wurden fangfrisch und von Hand verarbeitet. Auf traditionelle Weise wurden sie erst in Sonnenblumenöl frittiert, bevor sie in erstklassigem Tomatensauce eingelegt wurden. Auf diese Weise bleibt ihr feines Aroma noch besser erhalten.
Diese Sardinen schmecken wie als eine italienische Großmutter sie zubereitet hätte. Frisch und per Hand verarbeitet und eingedost. Darauf kommt eine Sauce aus frischen Tomaten, Olivenöl Extra Vergine, Zwiebeln, Lorbeer etc… (siehe Zutatenliste). 
Genießen Sie diese Sardine am besten mit einem Stück Brot und mild-gesalzener Butter. Dazu ein Glas Weißwein – mehr braucht es nicht. Bon appétit! 

Nettogewicht: 115 g

Zutaten:frische Sardinen,Wasser, Tomatenmark, frische Tomaten, Olivenöl Extra Vergine, Salz, Essig (Sulfite), Zwiebeln, Zucker, Gewürze, Knoblauch.

Nährwertangaben pro 100 g

  • Kalorien: 613 Kj / 147 Kcal
  • Fett: 8,6 g
  • Davon gesättigte Fettsäuren: 2,3 g
  • Kohlenhydrate: 2,0 g
  • Davon Zucker: 2,0 g
  • Eiweiß: 15,0 g
  • Salz: 1,2 g

La Compagnie Bretonne du Poisson ist ein Familienunternehmen, das sich inzwischen schon in der vierten Generation befindet. Begonnen hat alles mit Alain Furic, der sich zunächst als Händler von Kaisergranaten (Langoustines) einen Namen macht, die er den Fischern im bretonischen Gulvinec abkauft, bevor er seine Aktivitäten als Fischgroßhändler auch auf Makrelen und Sardinen ausweitet.

Im Alter von nur 14 Jahren steigt Alains Sohn Jules in das väterliche Geschäft ein und 1923 gründen beide gemeinsam die Compagnie Bretonne du Poisson. Die Spezialität des Unternehmens sind nun Fische (Makrelen und Sardinen) und Kaisergranaten in Dosen, die auf damals hochmodernen Wagen mit Eisblöcken auf die Märkte der Region gebracht und dort vertrieben werden. Jules treibt schließlich auch den Vertrieb nach Paris und in das restliche Frankreich voran.

Inzwischen wird das Unternehmen von Alains Enkelkindern geführt und hat sich zu einem modernen, aber traditionsbewussten Unternehmen entwickelt, das neben Makrelen, Sardinen und Kaisergranaten auch Thunfisch, Suppen, und andere Fischzubereitungen produziert. Das alles stets mit großer Sorgfalt und Liebe zum Produkt.

Herstelleradresse: La Compagnie Bretonne du Poisson - Rue des Conserveries - Port de Saint-Guénolé - 29760 Penmarc'h - Frankreich

Schon die alten Römer schätzten die Sardine und verspeisten sie in gesalzener, marinierter oder geräucherter Form. Bis heute ist und bleibt die Sardine – wenn Qualität und Herstellungsweise stimmen – ein hochwertiges Produkt. Dank ihrer kurzen Lebensdauer haben sie nur sehr wenige Schadstoffe aus dem Meer aufgenommen und verfügen über einen hohen Anteil an Omega-3-Fettsäuren, Vitaminen und Spurenelementen. 100g Sardine (etwa 8 Fische) enthalten 40% der empfohlenen täglichen Dosis Kalzium und 100% des Vitamin D, das notwendig ist, um die Spurenelemente aufzunehmen. Damit der menschliche Organismus all diese wertvollen Nährstoffe nämlich auch aufnehmen kann ist es essenziell, dass die Sardine in hochwertigem Olivenöl eingelegt ist, denn nur dieses Öl erlaubt es dem menschlichen Organismus, sie aufzuspalten und zu verstoffwechseln.

Des Genusses wegen sollten sie aber dennoch auf keinen Fall auf die vielen anderen tollen Kreationen der unvergleichlich reichen geschmacklichen Bandbreite der Sardinenkonserve verzichten: Sardinen in fruchtiger Sauce, in Weißwein, in Butter, mit Wasser und Zitrone … Probieren Sie es aus!

Die Sardine ist noch heute Dreh- und Angelpunkt vieler Hafenstädte in der Bretagne, aber auch in Spanien und Portugal. Dennoch ist sie glücklicherweise nicht vom Aussterben bedroht und kann ohne Reue genossen werden.