Menu
Warenkorb

Quinta da Pellada

Quinta de Saes 2012 Reserva Estagio Prolongado

2 reviews

  • 17,90 €
inkl. MwSt

Versandkosten

Grundpreis-Info

Sofort versandfertig!


Ein Ausnahmewein, der schon in der Nase betört: Noten von zerstoßenem Pfeffer, Veilchen, Rosenblüten, Orangenschale und roten Beeren machen Lust auf mehr. Im Mund begeistert er durch seine Vollmundigkeit und seine seidige Textur. Der Abgang ist lang anhaltend und überrascht durch eine gewisse fruchtige Süße, die von würzigen und Zitrusnoten abgeschwächt wird. 

Alvaro makes a dizzying number of singular upper-level wines, such is his curiosity about the potential of his different parcels and varietals. This is “merely” his reserve red, and it represents a palpable step up from the cheerfulness of his other cuvées above into the realm of serious” red wine. As such, it offers great value, like everything he does.

Ein absolut fantastischer Wein – elegant mit einer beeindruckenden Balance aus Finesse und Vollmundigkeit. 

  • Anbaugebiet: Dão
  • Jahrgang: 2012
  • Rebsorten: 65% Vinhas velhas (Alfrocheiro, Jaen, Baga), 35 % Touriga Nacional und Tinta Roriz 
  • Alkoholgehalt: 13 % Vol.
  • Enthält Sulfite

Das Dão – eine wilde und ursprüngliche Gegend – ist eine der ältesten Weinbauregionen Portugals mit geschützter Herkunftsbezeichnung. Es liegt in der gebirgigen Beira-Region, nördlich des höchsten Gebirges Portugals, der Serra da Estrela. Einst waren hier vor allem große Weinkooperative angesiedelt, die den Markt mit Massenware fluteten – inzwischen hat es sich zu einer interessanten Weingegend entwickelt, wo viele kleine Produzenten mit hohen Qualitätsansprüchen wirken. Álvaro Castro ist der wohl bekannteste und beste unter ihnen. Ihm gehören neben der Quinta de Saes auch die Quinta de Pellada. 

Álvaro Castro entstammt einer Familie von Weinbauern, ist jedoch ursprünglich gelernter Bauingenieur. Erst als er 1980 die Quinta de Saes unweit des Nationalparks Serra d’Estrela bezog, erwachte in ihm das Interesse für Wein und so entschloss er sich, die alten, auf 500 Metern Höhe gelegenen Rebflächen seiner Familie wieder zu beleben. Seit 1989 produziert er seine eigenen Weine und erhält dabei tatkräftige Unterstützung von seiner Tochter Maria, ihres Zeichens studierte Önologin. Inzwischen gilt er als einer der besten Winzer des Dão, vielleicht sogar des ganzen Landes. Seine eigenständigen Weine bewegen sich in Puncto Finesse und Frucht auf dem Niveau der Oberklasse der nördlichen und sogar der südlichen Rhône.  Die Weinberge der Quinta liegen auf mindestens 500 m Höhe inmitten von Pinienwäldern und bieten einen atemberaubenden Blick über die Berge. Die Böden sind sehr granithaltig, was den Weinen ihren unverwechselbaren Charakter verleiht: sie sind sehr viel schlanker und eleganter als z.B. die Weine aus dem Douro, mit weniger Alkohol und weniger Süße, stattdessen sehr mineralisch, klassisch und gradlinig.

Quinta da Pellada – Unipessoal, Lda. – 6270 - 141 Pinhanços – Portugal



Das könnte Ihnen auch gefallen

Abonnieren Sie unsere Infos

für Neuigkeiten zu Produkten, Angeboten, Rezepten und zu unseren Veranstaltungen.