Pistazienöl (25cl), Leblanc


Verkaufseinheit: Flasche 25cl
Preis:
Sonderpreis39,50€
158,00€ / l

Abholung bei Maître Philippe & Filles Hauptladen verfügbar

Gewöhnlich fertig in 24 Stunden

Customer Reviews

No reviews yet
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)

Beschreibung

Für das Pistazienöl verwendet die Familie Leblanc ausschließlich die besonders aromatischen grünen Pistazien aus Bronte (Sizilien). Diese werden zunächst leicht und schonend geröstet und anschließend langsam in der antiken Granit-Mühle zum Öl gepresst, natürlich kalt. Wie immer bei Leblanc, werden die Öle nicht filtriert sondern nur dekantiert.

Gutes Pistazienöl ist ein sehr seltenes Öl mit einem ausgeprägtem Geschmack und braungrüner Farbe. Ein paar Tropfen reichen aus, um ein Gericht aufzuwecken. Passt gut zu Fisch und Schalentieren, Avocado, roten Rüben, Kochwürsten oder Fleisch-Terrinen und gedämpften Kartoffeln. Es eignet sich auch hervorragend zum Abschmecken und Veredeln von Mayonnaise, Vinaigrette und anderen Saucen und Dressings.

Zutaten: Pistazienöl


Nährwertangaben pro 100 g

  • Kalorien: 3698 Kj / 899 Kcal
  • Fett: 100 g
  • Davon gesättigte Fettsäuren: 13 g
  • Kohlenhydrate: 0 g
  • Davon Zucker: 0 g
  • Eiweiß: 0 g
  • Salz: 0 g

Die Ölmühle der Familie Leblanc befindet sich in Iguérande, einer kleinen Gemeinde an der Loire. Hier werden seit 1878 Wal-, Hasel-, und andere Nüsse verarbeitet. Der kleine Betrieb mit nur drei Angestellten wird in bereits fünfter Generation von Jean-Charles Leblanc geführt.

Die schweren Granitsteine der Mühle zermahlen die Nüsse zu einer fettigen Paste, die keine industrielle Anlage herzustellen in der Lage wäre. Diese Paste wird anschließend in alten gusseisernen Pfannen leicht geröstet, ein Arbeitsschritt der – anders als bei der Gewinnung von Olivenöl – bei der Herstellung von Nussöl notwendig ist. Nach der Röstung wird die Nussmasse kalt gepresst und das so gewonnene Öl vier bis fünf Tage dekantiert, bevor es in Flaschen abgefüllt wird.

Die Haselnüsse stammen aus dem Piemont, die Walnüsse aus dem Périgord. Nur die besten Nüsse und Früchte kommen unter die Mahlsteine der Ölmühle Leblanc. Und so ist es kein Wunder, dass viele der großen Küchenchefs wie z. B. Paul Bocuse, Alain Passard vom Arpège oder Guy Martin vom Grand Véfour regelmäßig zu Leblanc-Ölen greifen.

Herstelleranschrift: Huilerie Jean Leblanc et fils, Le bas, 71340 Iguerande, Frankreich

Besuch von Anaïs bei den Leblanc

Kaltgepresstes Nussöl verträgt nach der Pressung keine Wärme mehr, deshalb bitte nie zum Anbraten benutzen. Veredeln Sie stattdessen mit einer Walnuss-Vinaigrette Ihre Salate oder träufeln Sie das Öl einfach über gegrillten Ziegenkäse.

Kühl und dunkel aufbewahren.

Bezahlung und Sicherheit

Apple Pay Bancontact EPS Google Pay iDEAL Maestro Mastercard PayPal Shop Pay SOFORT Visa

Deine Zahlungsinformationen werden sicher verarbeitet. Wir speichern keine Kreditkartendaten und haben auch keinen Zugang zu Deinen Kredidtkatendaten.

You may also like

Recently viewed