Dão Rosé, Álvaro Castro


Verkaufseinheit: Flasche 0,75L
Preis:
Sonderpreis9,95€
13,27€ / l

Abholung bei Maître Philippe & Filles Hauptladen verfügbar

Gewöhnlich fertig in 24 Stunden

Customer Reviews

No reviews yet
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)

Beschreibung

Álvaro Castro ist einer der wichtigsten und konsequentesten Winzer im Dão, der seine hohen Qualitätsansprüche auch tatsächlich umsetzt. Damit ist er zum Vorbild für viele junge Winzer geworden, die ihn als Inspiration nennen, darunter auch Antonio Madeira.

Das Dão befindet sich in der gebirgigen Beira-Region, nördlich des höchsten Gebirges Portugals, der Serra da Estrela. Hier gibt es keine Industrie und so ist die Luft sauber und rein. Die kargen Granit- und Schiefer-Böden verleihen den Weinen der Region ihren unverwechselbaren Charakter, eine Kombination aus viel Frische und Mineralität und wenig Alkohol.

So lässt sich auch dieser Rosé beschreiben, der auf den ersten Blick eher aussieht wie ein sehr heller Rotwein. Die Nase ist mineralisch mit Noten von tropischen Früchten, im Mund zeigt sich eine elegante Frucht-Säure-Balance. Ein aromatischer, vollmundiger, fruchtiger und erfrischender Wein, der für ein lang anhaltendes weiches Gefühl am Gaumen sorgt.

Definitiv einer unserer Lieblingsweine von Frühling bis Herbst!

Die Ernte erfolgt manuell und sorgfältig. Nach dem Pressen folgt eine kurze Mazeration und langsame Gärung in Edelstahltanks bei kontrollierten Temperaturen zwischen 14°C und 17°C, um die Eleganz und aromatischen Eigenschaften zu erhalten.

  • Jahrgang: 2019
  • Rebsorten: Alfrocheiro & Baga
  • Anbaugebiet: Dão
  • Alkoholgehalt: 12,5%
  • Terroir: Granit, Kreide und Sand
  • Enthält Sulfite (58,0mg/L)
  • Farbe: hellrot bis lachsfarben
  • Nase: Mineralisch mit leicht tropischen Früchten
  • Mund: Glatt und frisch am Gaumen mit einer eleganten Frucht-Säure Balance und einem langen Abgang für einen Roséwein.
  • Passt sehr gut zu asiatischer Küche (auch leicht scharf), Sushi, Salaten
  • Trinktemperatur: um die 10°C 

Das Dão

Das Dão – eine wilde und ursprüngliche Gegend – ist eine der ältesten Weinbau Regionen Portugals mit geschützter Herkunftsbezeichnung. Es liegt in der gebirgigen Beira-Region, nördlich des höchsten Gebirges Portugals, der Serra da Estrela. Einst waren hier vor allem große Weinkooperative angesiedelt, die den Markt mit Massenware fluteten – inzwischen hat es sich zu einer interessanten Weingegend entwickelt, wo viele kleine Produzenten mit hohen Qualitätsansprüchen wirken. Álvaro Castro ist der wohl bekannteste und beste unter ihnen. Ihm gehören neben der Quinta de Saes auch die Quinta de Pellada. 

Álvaro Castro

Álvaro Castro entstammt einer Familie von Weinbauern, ist jedoch ursprünglich gelernter Bauingenieur. Erst als er 1980 die Quinta de Saes unweit des Nationalparks Serra d’Estrela bezog, erwachte in ihm das Interesse für Wein und so entschloss er sich, die alten, auf 500 Metern Höhe gelegenen Rebflächen seiner Familie wieder zu beleben. Seit 1989 produziert er seine eigenen Weine und erhält dabei tatkräftige Unterstützung von seiner Tochter Maria, ihres Zeichens studierte Önologin. Inzwischen gilt er als einer der besten Winzer des Dão, vielleicht sogar des ganzen Landes. Seine eigenständigen Weine bewegen sich in Puncto Finesse und Frucht auf dem Niveau der Oberklasse der nördlichen und sogar der südlichen Rhône.  Die Weinberge der Quinta liegen auf mindestens 500 m Höhe inmitten von Pinienwäldern und bieten einen atemberaubenden Blick über die Berge. Die Böden sind sehr granithaltig, was den Weinen ihren unverwechselbaren Charakter verleiht: sie sind sehr viel schlanker und eleganter als z.B. die Weine aus dem Douro, mit weniger Alkohol und weniger Süße, stattdessen sehr mineralisch, klassisch und gradlinig.

Hersteller: Quinta da Pellada – Unipessoal, Lda. – 6270 - 141 Pinhanços – Portugal

Bezahlung und Sicherheit

Apple Pay Bancontact EPS Google Pay iDEAL Maestro Mastercard PayPal Shop Pay SOFORT Visa

Deine Zahlungsinformationen werden sicher verarbeitet. Wir speichern keine Kreditkartendaten und haben auch keinen Zugang zu Deinen Kredidtkatendaten.

You may also like

Recently viewed