Menu
Warenkorb

Champ Divin

Crémant du Jura Brut Nature (Demeter)

2 reviews

  • 19,90 €
inkl. MwSt

Versandkosten

Grundpreis-Info

Sofort versandfertig!


Unsere persönliche Entdeckung der Biowein-Messe Millésime Bio 2016 in Montpellier!

Ein erfrischend feinperliger Crémant, der Ihre Geschmacksknospen wachkitzeln wird! Mit einer gold-gelben Robe und betörenden Aromen von Ananas und weißem Pfirsich. Im Mund zeigt er sich frisch und 
mit einer schönen Struktur. 

Perfekt zum Aperitif, solo oder zu herzhaften Häppchen wie z.B. Pflaumen im Speckmantel, oder geräuchertem Lachs, oder auch zu fruchtigen Desserts.

Eine elegante und belebende Explosion von fruchtigen Aromen mit einem leicht zitronigen Finale  – Ein Premiumprodukt in Demeter-Qualität!

A consommer avec modération – a toute heure et à toute occasion! / Maßvoll zu genießen – zu jeder Zeit und zu jedem Anlass!
(Valérie Closset-Gaziaux)
  • Rebsorten: Pinot Noir und Chardonnay
  • Anbaugebiet: Jura
  • Böden: Kalk-Lehm-Boden auf quarzhaltigem Kalk
  • Jahrgang: 2014
  • Alkoholgehalt: 12,5% Vol.
  • Vinifikation: minimaler Einsatz von Sulfiden während der Lese, sanfte Pressung (3,5 Stunden), Gärung bei niedriger Temperatur (unter 20°C), malolaktische Fermentation, Filtrierung mit Kieselgur, Degorgement ohne Zufügen von Zucker (zéro dosage).
  • Trinktemperatur: 6 - 8 °C
  • Enthält Sulfite

Das 5 Hektar große Weingut „Champ Divin“ (himmlisches Feld) befindet sich auf dem ersten Plateau des Jura in der Region Sud-Revermont.
Es wird seit 2008 von Valérie und Fabrice Closset-Gaziaux betrieben, die es 2008 von der Familie Delay übernommen haben. Das Anwesen verfügt über viele verschiedene Böden und steht unter dem Einfluss eines klassisch kontinentalen Klimas mit mittelkalten Wintern und milden Sommern.
Hier bauen sie Pinot Noir (2 Hektar), Chardonnay (2 Hektar) und Savagnin (1 Hektar) an, den man auch unter dem Namen „Traminer“ kennt.

Das Anwesen wird nach biodynamischen Methoden, ganz ohne Einsatz von Chemie bearbeitet. Der Weinberg wird von Hand bearbeitet, wobei das Gras teilweise entfernt und teilweise stehengelassen wird, um das delikate Gleichgewicht des Ökosystems Weinberg nicht durcheinander zu bringen.
Zur Schädlingsbekämpfung werden Kräutersude (z.B. Brennnessel und Kamille), ätherische Öle, biodynamische Tinkturen, sowie Kupfer und Schwefel in sehr kleinen Mengen eingesetzt.
Die Trauben werden im besten Reifestadium von Hand geerntet, wenn sie ihr volles Potenzial ausgebildet haben.
Vinifikation und Ausbau erfolgen unter minimalem Einsatz von Schwefel und einige der Weine reifen, wie für die Region typisch, unter einem Flor-Schleier (Hefe), was ihnen Aromen von Trockenfrüchten, Nüssen und Mandeln, sowie von Gewürzen wie Safran und Curry verleiht.

Champ DivinValérie und Fabrice sind von Hause aus sehr naturverbunden – neben dem Weinbau betätigen sie sich auch als Imker und Hobbygärtner – verfügen jedoch auch über Diplome im Agraringenieurswesen und im Marketing.
Nach einigen längeren Auslandsaufenthalten in Afrika, haben sie zunächst einige Jahre als Berater für Weinbauern in verschiedenen Regionen Frankreichs gearbeitet, bis sie sich im Jura niederließen.

Herstelleradresse: EARL Fabrice et Valérie Closset, rue du château, 39570 Gevingey, Frankreich



Das könnte Ihnen auch gefallen

Abonnieren Sie unsere Infos

für Neuigkeiten zu Produkten, Angeboten, Rezepten und zu unseren Veranstaltungen.