Vidal Fleischkonserven Cassoulet mit Confit de Canard (Entenconfit) Maitre Philippe et Filles
Vidal Fleischkonserven Cassoulet mit Confit de Canard (Entenconfit) Maitre Philippe et Filles
Vidal Fleischkonserven Cassoulet mit Confit de Canard (Entenconfit) Maitre Philippe et Filles

Vidal

Cassoulet mit Confit de Canard (Entenconfit)

Angebotspreis10,50€
25,00€ /kg

Inkl. Steuern. Steuern werden im Checkout berechnet

Verkaufseinheit:Glas 420g
Auf Lager
Menge:
Abholung von Maître Philippe & Filles Hauptladen möglich Gewöhnlich fertig in 24 Stunden

Cassoulet mit Confit de Canard (Entenconfit)

Glas 420g

Maître Philippe & Filles Hauptladen

Abholung möglich, gewöhnlich fertig in 24 stunden

Emser Straße
10719 Berlin
Deutschland

+493088683610

Customer Reviews

Based on 11 reviews
73%
(8)
27%
(3)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
W
Wolfgang H. (Hochheim am Main, Germany)
Cidre etc.

Waren sind klasse, Bestellung und Lieferung unkompliziert und schnell

H
Horst M. (Bickenbach, Germany)
Top Qualität

Confit de Canard in Top Qualität.
Schnelle Lieferung. Alles Bestens.

R
Rolf S. (Berlin, Germany)
Erstklassig, wie alle Artikel, die ich bei Ihnen schmecken durfte.

Außergewöhnlich ist der Artikel, Fluss mit den zwei Biegungen.

G
Günter P. (Wuppertal, Germany)
5/5

Sehr zufrieden mit Produktqualität und Service!

C
Christian B. (Rutschwil, Switzerland)
5/5

Cassoulet mit Confit de Canard (Entenconfit)

Ein Cassoulet schmeckt immer gut, gerade wenn es draußen kälter wird. Dieses Cassoulet ist ein unvergleichlicher Genuss, dank des zarten Confit de Canard aus dem Périgord. 

Erhitzen Sie das Cassoulet vorsichtig auf dem Herd und geben Sie es anschließend in eine feuerfeste Form, um es im Backofen fertig zu backen. Für die Kruste können Sie auch noch etwas Semmelbrösel darüber streuen. 

Cassoulet ist ein Eintopf aus dem Languedoc in Südfrankreich, für den weiße Bohnen, Speck, gepökeltes Fleisch (Confit) und Würstchen zusammen eingekocht werden. Traditionellerweise wird das Gericht auch noch im Backofen gebacken, wodurch eine Kruste entsteht, die immer wieder untergerührt wird. Ein gutes Cassoulet sollte sieben Krusten beinhalten. 

Seinen Namen verdankt das Cassoulet der Zubereitung in einer „cassole“, einem Steingut- oder Tontopf. Um den Ursprung des Cassoulets streiten sich mindestens drei Städte: Castelnaudary, Carcassone und Toulouse.