Menu
Warenkorb
95 Jahre La Quiberonnaise – Jubiläumsjahrgangssardine 2016

Quiberonnaise

95 Jahre La Quiberonnaise – Jubiläumsjahrgangssardine 2016

6 reviews

  • 8,95 €
inkl. MwSt

Versandkosten

Grundpreis: 7,46 €/100g

Sofort versandfertig!


Limitierte Sammler-Edition

La Quiberonnaise wird 95 und lanciert zum Jubiläum eine limitierte Sonder-Sammeledition mit einer Illustration des französischen Karikaturisten Frank Margerin!
Darin enthalten sind Jahrgangssardinen der Saison 2016, fangfrisch und von Hand in kaltgepresstem Olivenöl eingelegt. lassen Sie sie gern noch etwas reifen oder genießen Sie sie schon jetzt, am besten einfach mit einem guten Landbrot und etwas salziger Butter. Dazu ein Gläschen Weißwein – et von appétit!

Und das ist die Geschichte, die sich hinter der Illustration verbirgt: 1917 überließ der Urgroßvater von Thierry Jourdan, dem heutigen Besitzer der Comserverie La Quiberonnaise, den Amerikanern gratis einen Teil seines Grundstücks, damit sie dort ein Lazarett für ihre Verwundeten errichten konnten. Als sein Sohn von der Front zurückkehrt, beschließt dieser, das Gebäude nicht abreißen zu lassen, sondern es in eine Behausung für die Saisonarbeiterinnen umzuwandeln, die wie jedes Jahr in den Conserverien angeheuert hatten. Diese für die Bretagne untypische Baracke war schon von Weitem gut sichtbar und galt lange Zeit als Wahrzeichen der Conserverie La Quiberonnaise.

Sardinen, Olivenöl, Salz.

Die Conserverie Artisanale "La Quiberonnaise" wurde 1921 gegründet und befindet sich bis heute im Familienbesitz. Sie ist eine der letzten traditionell arbeitenden Conserveries Frankreichs. Hier wird noch nach Methoden und Rezepten gearbeitet, die teilweise aus den 20er-Jahren stammen und alle Fische werden stets frisch verarbeitet. La Quiberonnaise stellt viele Jahrgangssardinen in kleinen Auflagen her und arbeitet für das Dosendesign mit lokalen Künstlern zusammen.

Herstelleranschrift: La Quiberonnaise, 5 Quai de Houat, 56170 Quiberon, Frankreich

Wie guter Wein reifen auch Sardinen mit der Zeit und werden immer besser, je länger sie lagern. Deshalb wird auf vielen Dosen der Jahrgang des Fangs vermerkt und man spricht von "Jahrgangssardinen". Wir haben derzeit die Jahrgänge 2010 bis 2014 im Angebot. Am besten schmeckt die Sardine, wenn das Öl sie von allen Seiten gut durchdrungen hat. Dazu empfehlen wir, die Dose alle 6 Monate zu wenden und frühstens nach einem Jahr zu öffnen. Sie werden den Unterschied deutlich herausschmecken: die reiferen Sardinen sind deutlich mürber und geschmacksintensiver und zergehen förmlich auf der Zunge. Jüngere Sardinen haben einfach noch mehr Biss, das Fleisch ist noch viel fester und hat noch nicht so viel Öl aufgenommen.

Mehr über Jahrgangssardinen



Das könnte Ihnen auch gefallen

Abonnieren Sie unsere Infos

für Neuigkeiten zu Produkten, Angeboten, Rezepten und zu unseren Veranstaltungen.